Überspringen zu Hauptinhalt

Selbständigkeit: Wie bekommen Sie Geld für ein erfolgreiches Geschäft

Als Selbständiger benötigt man in der Regel ein Darlehen – entweder in der Startphase zur Anschaffung von Maschinen, Fuhrpark oder sonstigem Inventar, oder nach einiger Zeit für Neuanschaffungen, Modernisierungen und Reparaturen.

Anbieter vergleichen und Kreditrechner nutzen

Wer nach einem Kredit Ausschau hält, hat oft mit Schwierigkeiten zu kämpfen, sofern er kein regelmäßiges Einkommen vorweisen kann. Bestimmte Zielgruppen wie Selbständige haben daher häufig überteuerte Kredite mit hoher Zinslast aufgenommen, die in vielen Fällen eine Umschuldung nötig machen. Inzwischen werden günstige Umschuldungskredite angeboten, die speziell auf Selbständige zugeschnitten sind, die ihre schulden loswerden beziehungsweise auf ein abzahlbares Niveau bringen wollen. Planen Sie eine Umschuldung, haben Sie die Möglichkeit unter verschiedenen Anbietern zu wählen. Per Internet lassen sich auf einfache Weise Online-Kreditgeber vergleichen, die Umschuldungskredite anbieten.

Haben Sie beispielsweise Kredite bei verschiedenen Gläubigern abgeschlossen und müssen die Raten auch noch an unterschiedlichen Terminen leisten, können Sie Gefahr laufen, den Überblick zu verlieren und statt schulden loswerden ist Schulden sammeln an der Tagesordnung. Deshalb ist häufig eine Zusammenfassung der Verbindlichkeiten und die Abzahlung an nur einen Kreditgeber sinnvoll. Am einfachsten ist die Suche nach geeigneten Kreditinstituten über Suchmaschinen, wo Sie Schlagworte wie Umschuldung für Selbständige eingeben. Auf diese Weise finden Sie gleich die richtigen Online-Banken, die Umschuldungskredite für Unternehmer oder Freiberufler im Portfolio haben. Mittels Kreditrechner, in den Sie gewünschte Laufzeit, Ratenhöhe und Auszahlungsbetrag eingeben, bekommen Sie mit einem Klick eine Reihe infrage kommender Geldgeber aufgelistet. Mit einem weiteren Klick auf den Anbieter erfahren Sie mehr über das Angebot und dessen Konditionen. Damit Sie Ihre schulden loswerden können, sollte der Zinssatz im Fokus stehen. Einige Kreditgeber machen keine Unterschiede zwischen Angestellten und Selbständigen, einzig die Bonität ist hier ausschlaggebend.

Vor der Kreditanfrage über Konditionen informieren

Haben Sie einen potentiellen Kreditgeber für Ihre umschuldung gefunden, sollten Sie neben den berechneten Zinsen auch die Kosten für die Bearbeitung im Auge behalten. Auch gilt es beim Vergleich der umschuldungskredite in Erfahrung zu bringen, ob zusätzliche Gebühren in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung, wie bei Selbständigen oft üblich, entrichtet werden müssen. Schließlich möchten Sie schulden loswerden und brauchen keine zusätzlichen Kosten. Sind Sie einverstanden mit den Konditionen, können Sie eine Kreditanfrage für Ihre umschuldung stellen. Das geht einfach per Online-Formular. Hinsichtlich spezieller umschuldungskredite und einer Kreditanfrage ist die zusätzliche Angabe bestehender Verbindlichkeiten nötig. Wenn Sie Ihre schulden loswerden wollen, bieten sich Ihnen weitere Alternativen wie Lieferantenkredite oder Privatkredite innerhalb der Familie. Leider kommt es oft zu Problemen, wenn der Lieferant beispielsweise bei Nichtzahlung ein Mahnverfahren einleitet und dergleichen. Deshalb lohnt sich sicher grundsätzlich ein Kreditanbieter-Vergleich im Internet.

An den Anfang scrollen