Überspringen zu Hauptinhalt
Autoleasing Ohne Schufa

Autoleasing ohne Schufa | die Angebote der Leasinggeber verglich

Immer mehr Autokäufer entscheiden sich heute für die Finanzierung per Leasing. Der große Vorteil dieser Verträge ist die relativ geringe Monatsbelastung im Vergleich zur klassischen Autofinanzierung, zudem wird in vielen Fällen nur eine sehr geringe Anzahlung notwendig.

Bei der Vereinbarung eines Leasingvertrages ist es üblich, die Schufa-Daten abzufragen, um die Kreditwürdigkeit des Kreditsuchenden besser bewerten zu können. Wird anhand der Schufa-Daten deutlich, dass bereits bestehende Kredite nicht ordnungsgemäß zurückgezahlt wurden, kann der Leasingantrag in den meisten Fällen nicht genehmigt werden.

Wer dennoch einen Leasing-Vertrag abschließen möchte, kann mittlerweile auf Anbieter zurückgreifen, die das Autoleasing auch ohne Schufa anbieten. So ist es also auch dann möglich, einen Leasingvertrag abzuschließen, wenn finanzielle Probleme bestehen oder bestanden, denn ein Schufa-Eintrag bleibt meist mehrere Jahre bestehen, nach seiner Erledigung noch immer drei Jahre.

Das Autoleasing ohne Schufa wird in der Regel nicht von den Autobanken angeboten, weshalb es notwendig ist, im Internet nach ihnen zu suchen. Viele dieser Anbieter vertreiben ihre Fahrzeuge im Internet, wobei nicht jeder Anbieter das individuell gesuchte Fahrzeug bieten kann. Nur wenige Unternehmen haben alle Fahrzeugmarken im Angebot, um die Suche zu erleichtern. Leasingnehmer, die einen Vertrag ohne Schufa suchen, müssen somit einige Zeit aufwenden, um den passenden Anbieter zu finden. Häufig dauert dann die Suche nach einer geeigneten Finanzierung länger, als man auf Seiten wie Autotest für die Wahl des konkreten Wunschmodells bereits an Zeit zugebracht hat.

Grundsätzlich unterscheidet sich das Leasing ohne Schufa kaum vom klassischen Leasing. Auch in diesem Fall wird eine Anzahlung fällig, die restliche Fahrzeugsumme abzüglich des Schlusskapitals wird dann zuzüglich der Zinsen finanziert. Die Höhe der Anzahlung, die bei klassischen Verträgen zwischen 10-20% beträgt, kann beim Leasing ohne Schufa allerdings höher ausfallen. Zudem verlangen einige Anbieter eine Sicherheitsleistung, die bis zu drei Leasingraten betragen kann. Diese Sicherheitsleistung kann dann genutzt werden, wenn die Leasingraten nicht mehr bedient werden können.

Werden die Angebote der Leasinggeber verglichen, sollten auch die Zinskonditionen einem Vergleich unterzogen werden. Mitunter berechnen die Leasinggeber beim Leasing ohne Schufa nämlich überhöhte Zinssätze, um ihr Risiko damit zu finanzieren.

An den Anfang scrollen